Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Susanne Portugal, Tagebuch Leave a Comment

An einem Regentag, an dem die schweren dunklen Wolken fast bis zur Erde reichten, tuckerten wir zu los um Wäsche zu waschen, Zum Entsorgen, Wasser tanken und einkaufen. Ich benötigte dringend eine gute Arnika Creme für mein Knie, dass mir echt fiese Schmerzen bereitet…schon seit 3 Wochen 🙄

Los ging es nach Sines. Dort gibt es Continente, Intermarche, Lidl und vieles mehr.Das Einkaufen und Wäsche waschen dauert immer seine Zeit und es ging langsam weiter…immer dem Navi nach. Was machte unser Navi….es loste uns mal wieder durch enge.. sehr enge Gassen in Sines bei Starkregen.. wirklich ein Erlebnis 😯

Klar, ich musste bei diesen Spitzkehren meine Birne aus dem kleinen Seitenfenster halten… ob der überhängende Balkon nicht von unserem Wohnmobil beschädigt wird oder anders herum….Ob wir die Straßenschilder nicht streifen oder Hauswände mit dem Heck.. immer schön den Kopf im Regen draußen lassen….das Haare waschen heute früh hätte ich mir sparen können.

Es wäre ja viel einfacher gegangen meinte Max

“Shampoo auf die trockenen Haare, Birne aus dem Fenster bei dem Sturzregen halten…ordentlich durch-schäumen, im Regen ausspülen, fertig 😛 ”

“Pah….echt witzig,Du Held, Max!”

Durch unseren manchmal durchgeknallten Navi kamen wir dann am Sines Museum und dem Castello de Sines vorbei. Ein großer passender Parkplatz bot sich an, uns aufzunehmen an diesem grauen Regentag und es stürmte noch dazu.Ein kurzer Einblick Sines…hat ja auch was…

Ein sehr altes Schloss, Castello de Sines

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Das Castello de Sines spielte eine sehr wichtige Rolle in der Portugiesischen Geschichte. Römer, Westgoten und Mauren nahmen sich schon in frühen Jahrhunderten dieser Stadt an.

Der Eingang und der Besuch ist kostenlos….

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Anfang des 13.Jahrhunderts wurde diese Stadt im Laufe der Reconquista von den Christen erobert und kam an Das, seit 1139 unabhängige Königreich Portugal.

Wir stehen nun auf den alten Burgmauern….eine Treppe erlaubt es dort hinauf zu steigen. Es regnet noch immer in Strömen.

ABER die Aussicht ist atemberaubend auf den Strand Vasco da Gama 

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Auch den Hafen von Sines sehen wir von hier aus….

Was für ein Aussichtspunkt…Hafen und Industrie

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

So langsam zwingt uns das Wetter wieder ins warme Wohnmobil zurück.

Nass aber glücklich…

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Zum Glück haben Max und ich Regenjacken dabei….ist halt Regenzeit in Portugal und das ist auch gut so.

Als wir zurück an die Küste kommen sehen wir auf einem Spaziergang eine kleine Bucht.

Liebesbucht (Passion Cove)

Im Vollbild-Modus schauen….

Hach…wie romantisch….da findet man schon ein paar hübsche Eindrücke in Portugals Buchten…eindrucksvoll und schön zugleich.

Im Wohnmobil gibt es jetzt Kaffee. Leon ist nach dem Spaziergang schon etwas müde und streckt sich behaglich auf seinem Sofa aus….die Sonne ist ein wenig da. Leider darf er hier nicht frei laufen…also ohne Leine.

Ein Portugiesischer Anwohner hat zwei wunderschön kräftige Rhodesien Ridgeback Damen auf seinem Grundstück.Oh er war nicht gerade erfreut über den Besuch eines Rüden, der noch seine Kronjuwelen hat. Wir riefen Leon und ab nach Hause.

So lassen wir unsern Löwenjäger eben hier an der Laufleine herum laufen.

Müder Krieger….schlafi…schlaf… 😛 

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Unsere Kleidung trocknet langsam in der Sonne, die sich ein wenig blicken lässt. Jetzt sollte man jeden Sonnenstrahlen nutzen….die Regenzeit ist da und hier an der Westküste wird es recht kühl.

Der Sonnenuntergang funktioniert dann wieder richtig gut.

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Auch heute ist es an der Küste nebelig. Eine Art Salznebel, der kalt durch die Fenster herein zieht. Die Wolken hängen bis auf den Atlantik herab…die Wellen sind hoch. Wie kleine Ameisen hüpfen die Surfer auf den hohen Wellenkämmen herum.

15 Minuten später schaut es hier so aus…

Jetzt erkennt man gar nichts mehr…eine dicke Nebelwand schiebt sich über das Meer….die großen Tanker und Containerschiffe aktivieren ihre Nebelhörner…

Sicht gleich Null….Insel weg..Sines weg..Tanker weg…Surfer weg…Möwen weg….

Kurzer Einblick Sines und die Liebesbucht (Passion Cove)

Wir schauen mal wann es uns weiter Richtung Quarteira in den Süden Portugals treibt…an den Ort und Strand haben wir auch richtig schöne Erinnerungen.

Danke, dass Du bei uns bist und unsere Erlebnisse teilst.

Susa, Max & Leon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.